Ergebnisse zur BVGA-Blitzumfrage: Ligaspiele in Zeiten der Pandemie? Landesgolfverband Schleswig-Holstein setzt Verbandsturniere im April und Mai aus!

In der vergangenen Woche hatten einige Landesgolfverbände Golfanlagen bzw. Golfclubs zur Durchführung von Ligaspielen aufgefordert. Aufgrund der durch die Pandemie bedingten Hygienevorschriften, die in weiten Teilen des Landes zu eingeschränkten Kapazitäten von Startzeiten (z.B.: 2er bzw. 3er-Flights) führen, kommt es daher zu gewissen Interessenskollisionen.

 

Gerade deshalb startete der Bundesverband Golfanlagen e.V. zu diesem Thema eine Blitzumfrage und sammelte Meinungen von Golfplatzunternehmern, wie diese in Zeiten hoher Nachfrage an Startzeiten, insbesondere durch ihre Mitglieder, mit Liga- und Verbandswettspielen in der aktuellen Situation umgehen?

 

Hier ein Auszug aus den eingegangenen Statements:

  • „Die Verbände (DGV und LGV) sind nicht mit den Golfanlagen in Kontakt getreten, sondern haben die Rahmenbedingungen und in Nordrhein-Westfalen auch neue Termine festgelegt. Diese Termine kollidieren dann teilweise mit den Wettspielkalendern und der Planung des Spielbetriebes. Auch die Festlegung, nur in 2er Flights zu spielen und dass am Samstag vor dem eigentlichen Spieltag ein Nachholspieltag eingesetzt wird, ohne vorher mit uns Rücksprache zu halten, finden wir sehr schlecht.“

 

  • „Die Kommunikation bezüglich des Ligaspielbetriebes ist vonseiten des DGV als auch LGV sehr einseitig, wir bekommen einfach eine neue Festlegung und das war es. Die Meinung der Anlagen und Sorgen scheinen nicht von Interesse der Verbände zu sein. In diesen für die Anlagen schwierigen Zeit und eingeschränkten Möglichkeiten für unsere Nutzer haben wir kein Verständnis dafür, dass der Ligabetrieb durchgeführt werden soll. Die Spieler bzw. die Kapitäne fragen uns, was ist denn nun und meinen, wir hätten mehr Informationen. Die Verantwortung bezüglich der Einhaltung der Hygienevorschriften usw. wird komplett an die Anlagen weitergegeben und wir müssen uns kümmern. Wir hoffen sehr auf eine Absage des Ligaspielbetriebes für diese Saison!“

 

  • „Mehrfach haben wir unsere „rote Linie“ dargelegt. Nochmals zur Klarstellung: Sobald bundesweit das Golfspiel auf den Anlagen in 4er-Flights aus vier verschiedenen Haushalten wieder erlaubt sein wird, werden wir auf unseren Anlagen selbstverständlich gern wieder Ligaspiele/Verbandswettspiele durchführen lassen.“

 

  • „Aktuell ist die Nachfrage nach Startzeiten, insbesondere seitens der Mitglieder enorm, so dass die Verantwortlichen von Golfanlagen die Bedarfe der Jahresbeitragszahler kaum befriedigen können.“

 

  • „Wir können gegenwärtig kaum Gastspieler auf unserer Golfanlage spielen lassen, was zu Umsatzeinbußen im Greenfee-Bereich führt.“

 

  • „Es fehlt uns insbesondere die Sensibilität der Golfverbände, sich in unsere aktuelle Situation hineinzuversetzen.“

 

  • „Erst ab 4er-Flights aus vier Haushalten entspannt sich die Situation auf unserer Golfanlage wieder. Bis dahin sollten wir unseren zahlenden Mitgliedern den Vorrang einräumen. Erschwerend kommt hinzu, die Aufsichtspflicht und die Hotelunterkunft zu gewährleisten. Wie soll das alles gehen?“

 

  • „Wir haben unsere eigenen Turniere eingestellt bzw. verschoben. Auch wenn wir diese Veranstaltungen selbst gerne durchgeführt hätten. Hier ist aktuell termintechnisch höchste Flexibilität von allen Beteiligten gefordert.“

 

  • „Es ist nicht möglich, dass wir in diesen Zeiten Tee-Times für Ligaspiele blockieren.“

 

  • Natürlich kommen wir den Zusagen in puncto Liga- und Verbandswettspiele zu gegebener Zeit wieder nach. Aber nicht zu diesem Zeitpunkt!“

 

LGV Schleswig-Holstein

 

„Der Sportausschuss des GVSH sowie der Sportausschuss der Region Nord haben sich daher dafür ausgesprochen, die anstehenden Verbandsturniere des GVSH und der Region Nord im April und Mai auszusetzen, bzw. abzusagen. Wir haben uns auch diese Entscheidungen nicht leicht gemacht. Und nach wie vor besteht von Seiten des Verbandes die Hoffnung, dass ab dem Monat Juni eine mehr oder weniger komplette Turniersaison in Schleswig-Holstein und der Region Nord möglich sein wird. Zum Schutz der Golferinnen und Golfer und vor allem zum Schutz der Kinder ist es dem GVSH zum jetzigen Zeitpunkt Pandemie-bedingt leider aber noch nicht möglich, überregional organisiert Turniergolf anzubieten. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.“

 

Wir danken allen BVGA-Mitgliedern für Ihre aktive Teilnahme!  

 

Kontakt

Bundesverband Golfanlagen e.V.
Georg-Wimmer-Ring 14
85604 Zorneding bei München
Route planen  

Telefon: 08106 99 54 490
Fax: 08106 99 54 49 99
E-Mail: info (at) bvga.de

Sie finden uns auch bei

Unsere Services

Newsletter 
Mit dem BVGA-Newsletter sind Sie immer informiert. 
Jetzt abonnieren  

Services 
Golfsterne
Hotels auf dem Golfplatz

Webseite durchsuchen