Fast 40 Prozent weniger Umsatz im Gastgewerbe

Im Jahr 2020 sind die Erlöse von Gaststätten und Hotels in Deutschland wegen der Corona-Beschränkungen gegenüber 2019 massiv eingebrochen. Gastgewerbeumsatz im Dezember 2020 liegt 72 Prozent unter Vorkrisenniveau.

 

Das Gastgewerbe hat im vergangenen Jahr preisbereinigt 39 Prozent weniger umgesetzt als 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, fiel der Gastgewerbeumsatz im Dezember 2020 gegenüber November 2020 real um 14,7 Prozent. Die Erlöse der gastgewerblichen Betriebe im letzten Monat des Jahres 2020 lagen 72 Prozent unter dem Niveau vom Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland.   

 

Auch der Vergleich zum Vorjahresmonat zeigt die Auswirkungen des andauernden Lockdowns deutlich: Gegenüber Dezember 2019 war der Gastgewerbeumsatz im Dezember 2020 real 72,3 Prozent geringer. Blickt man nur auf die Beherbergungsunternehmen, sanken die Umsätze im Vergleich zum Dezember 2019 um 83,4 Prozent. In der Gastronomie gab es beim Umsatz gegenüber Dezember 2019 ein Minus von 66,8 Prozent.

 

Quelle. AHGZ-Online, Von Holger Zwink, Freitag, 19. Februar 2021

Kontakt

Bundesverband Golfanlagen e.V.
Georg-Wimmer-Ring 14
85604 Zorneding bei München
Route planen  

Telefon: 08106 99 54 490
Fax: 08106 99 54 49 99
E-Mail: info (at) bvga.de

Sie finden uns auch bei

Unsere Services

Newsletter 
Mit dem BVGA-Newsletter sind Sie immer informiert. 
Jetzt abonnieren  

Services 
Golfsterne
Hotels auf dem Golfplatz

Webseite durchsuchen