„Golf in Bewegung“: Ergebnisse der großen Golfmarkt-Umfrage liegen vor! „Grenze des Hinnehmbaren“ für viele Vertreter von Golfclubs und Golfanlagen offenbar überschritten!

Mit einer offenen Marktumfrage hat das Bündnis „Golf in Bewegung“ ein allgemeines Meinungsbild zu aktuell wichtigen generellen Fragestellungen in der Golfbranche ermittelt. Mit 241 Antworten gibt diese Umfrage ein recht genaues Abbild der vorherrschenden Einschätzungen der Vertreter von Golfclubs und Golfanlagen im Golfmarkt Deutschland. Dabei scheint die Grenze des Hinnehmbaren“ für viele Vertreter von Golfclubs und Golfanlagen offenbar überschritten!

Einen Bericht mit allen Ergebnissen und einer Beschreibung der Methoden und der Qualitätssicherung sowie einer Einschätzung der Aussagekraft können Sie unter folgendem Link herunterladen.

 

Link: https://www.golfinbewegung.de/umfrage2021/

 

Außerdem können Sie für Ihre Berichterstattung in die Zusammenstellung aller Fragen und die Antwortverteilung einsehen oder Teile davon kopieren. Ergebnisse dürfen kopiert und publiziert werden, sofern golfinbewegung.de als Quelle genannt wird.

 

Das “dünnere Brett” soll gebohrt werden

 

Auf die von der Initiative „Golf in Bewegung“ zusammengestellten drängenden Abwicklungsprobleme des WHS will der DGV laut den zuletzt versandten Mitteilungen mit einer ab 2022 wirksamen Reparaturaktion reagieren. Dies werteten die Experten der Arbeitskreise von „Golf in Bewegung“ als einen begrüßenswerten Teilerfolg der Initiative. Die Bereitschaft des DGV zur Kurskorrektur im operativen Bereich wurde einhellig positiv bewertet. Festgestellt wurde indes auch, dass damit aber nur angekündigt worden ist, das "dünnere Brett" bohren zu wollen. 

 

Zentralisierte Datenhaltung und -vermarktung und die damit verbundenen strategischen und rechtlichen Fragestellungen sind nach Einschätzung der Experten von „Golf in Bewegung“ das "dicke Brett", auf welches sich der DGV in seiner Ankündigung noch nicht hinbewegt habe. Gerade deshalb stehen in den nächsten Wochen umfassende Gespräche und ggfs. auch Rechtsgutachten auf der Agenda der Experten von „Golf in Bewegung“. Im Rahmen des 11. Internationalen Golffachkongress 2021 vom 14. bis 16. September im Castanea Golfresort Adendorf findet zu den o.g. Themen beispielsweise ein Diskussionsforum mit Experten des Bündnisses statt.

Kontakt

Bundesverband Golfanlagen e.V.
Georg-Wimmer-Ring 14
85604 Zorneding bei München
Route planen  

Telefon: 08106 99 54 490
Fax: 08106 99 54 49 99
E-Mail: info (at) bvga.de

Sie finden uns auch bei

Unsere Services

Newsletter 
Mit dem BVGA-Newsletter sind Sie immer informiert. 
Jetzt abonnieren  

Services 
Golfsterne
Hotels auf dem Golfplatz

Webseite durchsuchen