Schweizer Markenkongress 2020 - „Whatever it takes!”: Starke Markenführung und smarte Teilnehmerlenkung auf dem Schweizer Markenkongress

Trotz steigender Infektionszahlen konnte mit Zonenkonzept, Live-Überwachung und Vorsorge für Kontakt-Tracing der Schweizer Markenkongress im Dolder Grand Hotel in Zürich live und sicher auch in 2020 stattfinden.

„Covid-19 ändert kurzfristig fast alles. Langfristig bleiben starke Marken ein wichtiger Erfolgsfaktor. Ganz nach dem Motto ¸Whatever it takes‘ findet das Event in jedem Fall statt”, erklärte Hans-Willy Brockes, Geschäftsführer des ESB Marketing Netzwerkes und Veranstalter des Schweizer Markenkongresses, bereits im Vorfeld.

Die rund 120 Kongressteilnehmer, die live dabei waren, genossen trotz herbstlichem Regenwetter die spannenden Foren und den intensiven Austausch in entspannter und sicherer Atmosphäre. Um dies zu ermöglichen, war unter den aktuellen Vorgaben von Bund und Kanton Zürich ein Schutzkonzept erforderlich, das alle Aspekte von Hygiene, Infektionsschutz und vorbereitendem Kontakt-Tracing in einer Lösung bündelte.

Als Glücksfall erwies sich hier die Zusammenarbeit mit dem ESB-Partner kippdata. Insbesondere bei Sport- und Großveranstaltungen hat sich kippdata mit seiner Planungssoftware placeit einen Namen gemacht. Auch Arosa setzte beim diesjährigen ClassicCar-Rennen erneut auf den Dienstleister und seine innovative Lösung für den Neustart von Veranstaltungen.

Mit den kartenbasierten Detailplänen lassen sich die Besucher live und präzise über ein Tracking lenken, ohne dass das Veranstaltungserlebnis gestört wird. Ob in Hallen oder bei Outdoor-Veranstaltungen, in Straßen und Plätzen – das Veranstaltungsgelände wird in Echtzeit mit den aktuellen Kapazitäten in placeit abgebildet. Zonen, Zählen, zeitliches Merken: Mit Hilfe von Livedaten können Besucherströme ohne Zäune und Absperrungen kontrolliert werden.

Schnelle Reaktion bei Infektion
Für den Ernstfall ist der Veranstalter ebenfalls mit placeit gerüstet: Im Falle eines Infektionsgeschehens während der Veranstaltung kann den Behörden schnell und effizient ein Verfahren an die Hand gegeben werden, um die möglichen Kontaktpersonen zu benachrichtigen. Durch die Zonenbildung und den Einsatz von RFID-Transpondern kann die Anzahl der Kontaktpersonen gezielt eingegrenzt werden: Es müssen nur die Personen ermittelt und nachverfolgt werden, die zur fraglichen Zeit in der fraglichen Zone waren.

Bewährte Lösung bei Großveranstaltungen
Placeit wurde vor der Pandemie bereits bundesweit für Sicherheits- und Schleusenkonzepte wie dem Allgäu Triathlon, Radrennklassiker Eschborn-Frankfurt oder der Deutschland Tour eingesetzt und hat sich im Stadtmarketing und als Planungstool für Veranstaltungen verlässlich bewährt.

Für jedes Veranstaltungsformat
Placeit kommt für alle Veranstaltungsformate und unterschiedliche Locations in Frage. „Benötigt werden für eine technische Umsetzung nur die placeit-Instanz, die RFID-Antennen sowie Transponder, die an die Zuschauer oder Gäste ausgegeben werden. RFID-Antennen können tageweise ausgeliehen werden, so dass sich auch der Aufwand für kleinere Veranstaltungen lohnt“, so Sven Maurmann, Geschäftsführer der kippdata informationstechnologie GmbH.

Ausblick
Hans-Willy Brockes sieht dem nächstem großen Event der ESB mit Zuversicht entgegen: Das SPORT.FORUM.SCHWEIZ in Luzern wird Mitte November dank placeit ebenfalls live und sicher durchführbar sein.

kippdata gmbH mit placeit
Seit 1998 ist kippdata informationstechnologie führend in der innovativen Nutzung von WebTechnologien. In den vergangenen zwanzig Jahren hat kippdata seinen Kunden maßgeschneiderte E-Commerce-, Portal- und Geoinformationslösungen bereitgestellt. Mit dem Produkt placeit geht kippdata wieder neue Wege und stellt ein modernes innovatives Produkt für die integrierte Planung, Information und Durchführung von Veranstaltungen vor, mit dem die Digitalisierung in diesem Bereich ohne technische Vorkenntnisse gelingt.

Mehr Informationen: 
Web: www.placeit.de 
Tel:  +49 228 98549-0
Mail: info (at) placeit.de
Ihre Ansprechpartnerin: Evelyn Krämer-Maurmann

Kontakt

Bundesverband Golfanlagen e.V.
Georg-Wimmer-Ring 14
85604 Zorneding bei München
Route planen  

Telefon: 08106 99 54 490
Fax: 08106 99 54 49 99
E-Mail: info (at) bvga.de

Sie finden uns auch bei

Unsere Services

Newsletter 
Mit dem BVGA-Newsletter sind Sie immer informiert. 
Jetzt abonnieren  

Services 
Golfsterne
Hotels auf dem Golfplatz

Webseite durchsuchen